Home / FORUM / openGOV Blog / Die Steiermark hat gewählt

Die Steiermark hat gewählt

(Quelle: Kleine Zeitung)

Die ÖVP ist nach dem vorläufigen Endergebnis - ohne Auszählung der Wahlkarten - mit den erreichten 37,14 Prozent der Wählerstimmen nur minimal hinter der SPÖ zurück, die 38,43 Prozent erreichte. Ihre Stimmen mehr als verdoppeln konnte die FPÖ mit 10,83 Prozent, die mit einem Landesrat die Rolle des Königsmachers ergattert.

Interessant ist, wie nah die erste Hochrechnung um 16:00 Uhr - bei der Schließung der letzten Wahllokale und noch ohne dem Ergebnis Graz - bereits dem vorläufigen Endergebnis von 18:00 Uhr gekommen ist. Sehen Sie sich dazu foglende PDF Datei an:

ergebnis.pdf 103,87 kB

 

Die ÖVP jubelte. Herausforderer Hermann Schützenhöfer kommentierte das Ergebnis: "Es hat eine beispiellose Aufholjagd gegeben - diese haben wir schon gewonnen", jubelte der ÖVP-Obmann. Schützenhöfer will nun schauen, welche Optionen es bei der Landeshauptmann Wahl gibt.

Der Mandatgleichstand zwischen ÖVP und SPÖ ist - nach der Auszählung der 63.000 Walhkarten - sogar noch möglich. Meinungsforscher sprechen davon, dass nach Auszählung der Wahlkarten die SPÖ nur mehr 0,6% Vorsprung vor der ÖVP hat und dass ein Mandat noch von der SPÖ zur FPÖ, KPÖ oder sogar noch zum BZÖ wandern kann. Folgende Prognose zeigt den Stand nach Auszählung der Wahlkarten:

So hat die Kleinregion Kirchbach gewählt: